Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+

Ober-Mörlen

Geschützte Katzen im Wald

BUND bestätigt Ansiedlung der Tiere rund um den Winterstein. Beweis durch Lockstockaktion.

Von Detlev Sundermann

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bestätigt, dass im Wald um den Winterstein bei Ober-Mörlen mindestens fünf der seltenen und geschützten Wildkatzen ein Zuhause gefunden haben. Der Nachweis ist mit einer Lockstockaktion erbracht worden, heißt es. Die Tiere reiben ihr Fell an den Stöcken, an denen Haare hängen bleiben. Die Studie dauerte von Februar bis April und geschah in Kooperation mit dem Forstamt Weilrod und dem Naturpark Taunus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare