+
Seit Mittwochabend steht die Halle in Flammen.

Großbrand

Halle in Gedern brennt ab - L 3010 bis zum Nachmittag gesperrt

Großbrand in Gedern: Seit Mittwochabend brennt eine landwirtschaftlich genutzte Halle, die Feuerwehr lässt das Gebäude kontrolliert abbrennen. Wegen des Einsatzes ist die nahe gelegene Landstraße voraussichtlich bis Donnerstagnachmittag gesperrt.

Gedern - Kontrolliert abbrennen lässt die Feuerwehr seit Mittwochabend eine landwirtschaftliche Halle Am Breiten Stein in Mittel-Seemen (Gedern). Gegen 22.10 Uhr bemerkten Anwohner den Brand der Halle, in der Stroh- und Heuballen lagerten und Traktoren sowie landwirtschaftliche Geräte abgestellt waren, berichtet die Polizei. Bei der Entdeckung des Feuers stand die Halle bereits in Vollbrand und konnte von der Feuerwehr nicht mehr gerettet werden. 

Halle brennt in Gedern: Polizei bittet um Hinweise

Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 300 000 Euro. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. 

Aufgrund des Feuerwehreinsatzes bleibt die Landstraße 3010 zwischen Ober-Seemen und Mittel-Seemen vermutlich bis in die Nachmittagsstunden voll gesperrt.

Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

red

Dieser Artikel von wetterauer-zeitung.de* könnte Sie auch interessieren:

Unbekannter zerkratzt Auto - und hinterlässt dreisten Zettel

Damit hatte eine Bad Vilbelerin nicht gerechnet, als sie zu ihrem Auto in einer Tiefgarage ging: Sie fand einen Kratzer an ihrem Wagen vor - und eine ziemlich dreiste Botschaft.

*wetterauer-zeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare