Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Karussellfahren ist am Wochenende in Bad Nauheim möglich.
+
Auch Karussellfahren ist am Wochenende in Bad Nauheim möglich.

Bad Nauheim

Fünf Tage Kerb

Am kommenden Wochenende dominieren wieder einmal Karussells, Zuckerwatte und Schießbuden die Bad Nauheimer Altstadt.

Vom 30. September bis 4. Oktober geht die Bad Nauheimer Kerb über die Bühne – „mitten im Herzen unserer Stadt“, wie es Bürgermeister Armin Häuser (CDU) ausdrückt.

Los geht es in diesem Jahr am Freitag, 30. September. Wie jedes Jahr trefen sich der Bürgermeister und die Kirchweihkommission um 15 Uhr am historischen Pferdekarussell am Marktplatz zum ersten Rundgang.

Am Samstag, 1. Oktober, geht es mit der Kerbandacht um 13 Uhr auf der bestuhlten Fläche des Autoscooters auf dem Alten Friedhof weiter. Pünktlich um 14 Uhr rücken die Männer der „Blauen Kolonne“ der Hiesbach an, um in diesem Jahr zum 51. Mal an der Kreuzung Mittelstraße / Ernst-Ludwig-Ring den bunt geschmückten Kerbbaum aufzustellen.

Anschließend erfolgt die offizielle Eröffnung der Kerb, indem Armin Häuser das Fass ansticht. Der Kerbtag endet gegen 23 Uhr.

Der Kerbsonntag, 2. Oktober, lädt zu einem Einkaufsbummel ein: Die Läden in der Innenstadt sind von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Am 3. Oktober öffnet der Festplatz um 12 Uhr. Der letzte Kerbtag, Dienstag, 4. Oktober, ist traditionell Familientag und lockt mit reduzierten Preisen. Die Kirmes ist an diesem Tag von 12 bis 22 Uhr geöffnet.

Für die Kinder gibt es jeden Tag Vorstellungen des Kasperle-Theaters auf dem Alten Friedhof.

Auch in diesem Jahr wird wieder von allen Schausteller- und Gastronomiebetrieben rund um den Kerbplatz der „Bad Nauheimer Kerbtaler“ als Zahlungsmittel akzeptiert. Rund 20 000 Stück sind auch in diesem Jahr wieder im Umlauf. Ein Kerbtaler hat dabei eine Kaufkraft von einem Euro und wird im Vorverkauf für 80 Cent angeboten. Erhältlich sind die im Bürgerbüro des Rathauses und in der Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH, In den Kolonnaden 1.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare