Friedberg

Alfons Janke soll Erster Stadtrat werden

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Die UWG nominiert den 58-jährigen Janke für einen hauptamtlichen Posten. Vergangenes Jahr wurde er bereits als ehrenamtlicher Stadtrat gewählt.

Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) Friedberg hat Alfons Janke für das Amt des Ersten Stadtrats nominiert.

„Wenn jemand wie Alfons Janke seit 20 Jahren in Friedbergs Parlament in zahlreichen Funktionen Erfahrung gesammelt hat und zudem beruflich über jede Menge Erfahrung in verschiedenen Verwaltungsbereichen verfügt, ist er bestens für das neu zu besetzende Hauptamt geeignet“, so UWG-Vorsitzender Friedrich Wilhelm Durchdewald in einer Mitteilung. Der 58-jährige, gebürtige Friedberger Janke sei in seiner Heimatstadt bekannt und gut vernetzt. Nicht zuletzt seine Aktivitäten in der Pfadfinderschaft St. Georg Friedberg, als Fußballer beim FC Olympia Fauerbach 09 und beim SV 06 Bad Nauheim sowie seine Mitgliedschaft im Europa-Club hätten neben seinem langjährigen politischen Engagement dazu beigetragen.

Nach der Kommunalwahl im vergangenen Jahr habe die Fraktion ihn bereits als ehrenamtlichen Stadtrat nominiert und gewählt. In dieser Funktion sei er zudem im Vorstand des Zweckverbandes „Schwimmbad Bad Nauheim – Friedberg“ und wiederum in der Betriebskommission der Entsorgungsbetriebe, so die UWG.

Mehr zum Thema

Kommentare