1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau
  4. Friedberg

Wieder toter Igel entdeckt

Erstellt:

Kommentare

Wieder ist in der Wetterau ein toter Igel gefunden worden, der offensichtlich nicht eines natürlichen Todes gestorben und auch nicht im Straßenverkehr ums Leben gekommen ist. Wie der Verein „Igelmama“ auf seiner Facebookseite schreibt, habe der Besitzer eines Gartens nahe des Friedhofs in Friedberg-Fauerbach eine malträtierte Igel-Dame entdeckt. Der Tierarzt habe vernarbte Wunden entdeckt, die die Haut derart zusammengezogen hätten, dass die Vorderbeine nicht mehr auf den Boden gekommen seien.

Die Wunden können laut „Igelmama“ nicht von einem Rasentrimmer herrühren. Der Tierarzt habe eindeutig Tierquälerei benannt. Die müsse sich zwischen Ende Juli und Anfang September ereignet haben. Am Sonntag teilte der Verein mit, die Igel-Dame sei gestorben.

In den vergangenen Jahren wurden in der Region immer wieder gequälte und getötete Igel gefunden - in Ober-Mörlen, aber auch in Friedberg. Zum aktuellen Fall lag der Polizei noch keine Anzeige vor. agl

Auch interessant

Kommentare