Wetterau

Becker-Bösch ist Kandidatin

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Die SPD nominiert auf ihrem Parteitag Stephanie Becker-Bösch zur Kandidatin für die Landratswahl. Die Wahl ist am 4. März.

Die Zustimmung lag bei 91,5 Prozent der Delegierten. Stehend hätten die Anwesenden der derzeitigen zweiten hauptamtlichen Kreisbeigeordneten Beifall gezollt, schreibt die Wetterauer SPD in einer Mitteilung.

Am Donnerstagabend wählte der Parteitag Stephanie Becker-Bösch zur Kandidatin für die Landratswahl. Den Termin für die Wahl hatte der Kreistag am 25. Oktober auf den 4. März 2018 festgelegt. Die Wahl wird nötig, weil der derzeitige Landrat Joachim Arnold (SPD) zum Beginn kommenden Jahres in den Vorstand der Oberhessischen Versorgungsbetriebe (Ovag) wechselt.

Arnold, der auch Parteivorsitzender ist, sagt über Becker-Bösch: „Ich persönlich schätze sie als Mensch und Kollegin, die keine wortreichen Pirouetten dreht, nicht jedem nach dem Mund redet, sich nicht anbiedert, sondern einfühlsam, selbstbewusst, kompetent und glaubwürdig deutlich macht, wohin es ihrer Überzeugung nach gehen soll.“

Der Kreisvorstand der CDU hatte Ende Oktober den Ersten Kreisbeigeordneten Jan Weckler als Landrats-Kandidaten empfohlen. Am 25. November entscheidet der Kreisparteitag darüber. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare