1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau

Mitten auf der B3: Diebe lassen gestohlenen VW Golf zurück

Erstellt:

Von: Sebastian Richter

Kommentare

Auf der B3 bei Friedberg wird ein herrenloser VW Golf gefunden. Es stellt sich heraus: Das Auto wurde gestohlen – und kurz zuvor bereits gesichtet.

Friedberg – Kurioser Diebstahl im Wetteraukreis: Nachdem Unbekannte einen schwarzen VW Golf gestohlen hatten, ließen die Täter das Auto an der B3 zwischen Friedberg und Bad Nauheim zurück. Wie die Polizei berichtet, waren die Diebe wohl noch nicht lange weg, als das Auto gefunden wurde: Der Motor war noch warm.

Entdeckt wurde das Auto am frühen Samstagmorgen (5. November) gegen 6.20 Uhr. Andere Verkehrsteilnehmer informierten die Polizei über den zurückgelassenen Wagen ohne Kennzeichen. Eine Streife stellte das Auto erst einmal sicher. Schnell fanden die Beamten heraus, dass der Wagen zuvor in der Berthold-Brecht-Straße in Friedberg gestohlen worden war.

Polizei
Bei Friedberg taucht ein gestohlener VW wieder auf. Von den Dieben fehlt allerdings jede Spur. (Symbolfoto) © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Friedberg: Gestohlenes Auto auf Bundesstraße zurückgelassen

Das Auto wurde bereits zuvor gesichtet: Zeugen zufolge waren die mutmaßlichen Diebe gegen 4.30 Uhr an einer Ampel in Rockenberg mit dem Auto unterwegs. Die Zeugen berichteten von vier Insassen, besonders in Erinnerung geblieben war der Fahrer. Bei ihm soll es sich „um einen etwa 18 Jahre alten Heranwachsenden mit schmalem Gesicht ohne Bart und Brille“ handeln, wie die Polizei schreibt. Die drei anderen jungen Männer im Golf hatten die Kapuzen ihrer Pullover über den Kopf gezogen.

Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Autodiebstahls. Dafür suchen sie nach Zeugen: Wem ist der schwarze VW Golf aufgefallen? Wer kann Angaben zu den jungen Männern machen, die gesehen wurden? Und außerdem: Wo wurde eventuell mit einer derartigen Tat geprahlt? Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg unter der Telefonnummer 06031/6010 entgegen.

Ein illegales Straßenrennen im Wetteraukreis endete vor kurzem mit einem Unfall und mehreren Verletzten. (spr)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion