Martin Holzfuß ist tot

Butzbach Alterspräsident des Kreistags

Er war ein Politiker der klaren Worte und Gedanken; wie am Dienstag bekannt wurde, ist Martin Holzfuß in der Nacht zum Montag im Alter von 86 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Holzfuß war bis zuletzt FDP-Kreistagsabgeordneter und Alterspräsident im Kreistag. „Wir verlieren einen Parlamentarier, der sich um die Wetterau und um Deutschland verdient gemacht hat“, erklären die Kreistagsvorsitzende Stephanie Becker-Bösch und Landrat Joachim Arnold.

Der FDP-Landesvorsitzende Jörg-Uwe Hahn würdigt den Verstorbenen als einen der „engagiertesten Liberalen bundesweit“. Sein Name sei wie kein zweiter mit der Europa- und Sicherheitspolitik verbunden.

Holzfuß gehörte im Jahr 1948 zu den Gründungsmitgliedern der FDP in Hessen. Von 1989 bis 1994 hatte der Generalmajor a.D. im Europäischen Parlament einen Sitz. In der Kommunalpolitik war Holzfuß als Abgeordneter in Butzbach und im Wetteraukreis aktiv.

Die Beerdigung soll am Montag, 14. Mai, um 15 Uhr in Maibach beginnen. (sun.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare