Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dächer für Sonnenstrom

Wöllstadt Energiegenossenschaft sucht Anleger/Infoveranstaltung

Die Mittelhessische Energiegenossenschaft (MiEG) wird nun auch in Wöllstadt aktiv. Sie sucht Anleger, die mindestens 1000 Euro in Photovoltaikanlagen investieren wollen. Eine Informationsveranstaltung dazu gibt es am Dienstag, 31. Januar.

Gabriele Neimke und Reinhold Friedrich vom Vorstand der MiEG wollen an diesem Abend auch vorstellen, welche kommunalen Dächer in Wöllstadt für Sonnenstromanlagen geeignet sind. Wöllstadter Bürger, die sich mit mindestens 1000 Euro an solchen Anlagen beteiligten, erhielten vier Prozent Zinsen, teilt die Energiegenossenschaft mit.

Die MiEG ist im April 2011 gegründet worden und hat inzwischen nach eigenen Angaben 300 Mitglieder, darunter auch zahlreiche Kommunen in Wetterau und Vogelsberg. Die Genossenschaft will Energie aus erneuerbaren Quellen gewinnen, ausschließlich in der Region und für die Region. In ihrem ersten Geschäftsjahr habe sie über 300 Kilowatt ans Netz bringen können, teilt die MiEG mit. Genossenschaftsanteile können bereits für 100 Euro erworben werden. (ieb.)

Die Informationsveranstaltung der MiEG beginnt am Dienstag, 31. Januar, um 20 Uhr im Bürgerhaus, Paul-Hallmann-Straße 3 , in Nieder-Wöllstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare