Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wetteraukreis

Brand in Wohnhaus

In Ranstadt brennt ein Wohnhaus vollständig aus. Der Schaden wird auf 300 000 Euro geschätzt. Niemand wurde bei dem Feuer verletzt.

Am Donnerstag ist ein Wohnhaus in Ranstadt (Wetteraukreis) komplett ausgebrannt - verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Brandursache sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher. Bislang könnten die Gutachter das Haus noch nicht betreten. Den Sachschaden schätzt die Feuerwehr auf rund 300 000 Euro. Das Feuer war in den frühen Morgenstunden ausgebrochen und hatte das Haus völlig verwüstet. Am späten Vormittag seien die Flammen dann gelöscht worden, sagte der Sprecher. Mehr als 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz und konnten nach Polizeiangaben ein Übergreifen auf ein angrenzendes Mehrfamilienhaus verhindern. Bislang geht die Polizei davon aus, dass bei dem Brand außer einem umgeknickten Feuerwehrmann niemand verletzt wurde. Eine neben dem Grundstück verlaufende Landesstraße war zeitweise gesperrt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare