1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau
  4. Bad Vilbel

Weitere Duftrasenbänke

Erstellt:

Kommentare

gaed_DuftrasenbaenkeKneipp_4c_3
Bernd Siersleben, Franz Bitsche und Caro Werner-Wagner freuen sich über die neue Duftrasenbank am Dottenfelderhof. red © Red

Bad Vilbel - Der Kneipp-Verein Bad Vilbel hat weitere Duftrasenbänke in der Quellenstadt aufgestellt. Duftrasenbänke muten wie ein Hochbeet an, sind aber zum Sitzen gedacht, heißt es in der Mitteilung. Die neuen Bänke stehen in Massenheim am Sportplatz und am Dottenfelderhof. „Unsere Duftbänke kommen an allen Standorten sehr gut an. Sie sind eine gelungene Ergänzung herkömmlicher Sitzmöglichkeiten und helfen bei der Entspannung im Alltag.

Wer bei einer kurzen Pause auch die Kräfte von Kräutern nutzen und eine kleine Wellnessauszeit nehmen möchte, ist an den Bänken genau richtig“, beschreibt die Sport- und Pressewartin des Kneipp-Vereins, Linda Pfeiffer. Bepflanzt sind die Bänke unter anderem mit Zitronenthymian. Dieser verströmt beim Hinsetzen einen frischen angenehmen Duft. Aber nicht nur das, denn der Zitronenthymian enthält ätherische Öle. Er wirke krampflösend, entzündungshemmend, verdauungsfördernd und antibakteriell. „Wer also mit Blick auf den Massenheimer Sportplatz oder auf die Felder rund um den Dottenfelderhof entspannen und sich und seinem Körper dabei noch etwas Gutes tun möchte, kann dies ab sofort auf den Duftrasenbänken des Kneipp-Vereins tun.“ red

Auch interessant

Kommentare