+
Mit einem eindrucksvollen, millimetergenauen Manöver hievte ein Schwerlastkran die Brücke auf das zuvor gelegte Fundament.

Bad Vilbel

Bad Vilbel: Neue Niddabrücke ist da

  • schließen

Bei Bad Vibel-Dortelweil kann die Nidda wieder überquert werden, dort, wo früher der sogenannte Bodirsky-Steg war.

Der alte und schmale „Bodirsky-Steg“ über die Nidda bei Bad Vilbel-Dortelweil ist vor rund fünf Wochen abgerissen worden. Im Zuge des Ausbaus des Niddaradwegs sollte eine neue, breitere Brücke den alten Steg ersetzen. Jetzt ist sie da, teilt die Verwaltung mit. 

Mit einem eindrucksvollen, millimetergenauen Manöver hievte ein Schwerlastkran die Brücke auf das zuvor gelegte Fundament. Die gesamte Maßnahme wird nun vollendet. Solange sie läuft, gelten weiter die bekannten Umfahrungen des Teilstücks des Niddaradwegs über den Dottenfelderhof.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare