Bad Vilbel

Bad Vilbel: Haus der Begegnung öffnet für Gruppen

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Gruppen dürfen sich wieder treffen, im Bad Vilbeler Haus der Begegnung, jedoch vorerst nur im Bistro.

Durch das Coronavirus war es im Haus der Begegnung in den vergangenen Wochen sehr still geworden. Nun ist es Gruppen mit maximal zehn Personen wieder möglich, sich im Haus zu treffen, teilt der Förderverein mit. „Leider können wir allerdings einzig das Bistro als Tagungsraum zur Verfügung stellen“, so die Koordinatorin Ulrike Zenker in der Mitteilung. Hierfür seien zudem Auflagen zu erfüllen, wie etwa ein eigenes Hygienekonzept des Veranstalters, das Führen einer Teilnehmerliste sowie das Einhalten sonstiger Schutzmaßnahmen. Wegmarkierungen in den Gängen sowie Hinweisschilder zu den Hygieneregeln wurden seien vom Förderverein bereits vorbereitet worden.

Bisher seien Raumanfragen von Vereinen und Institutionen auf vier zur Verfügung stehende Räume aufgeteilt, doch zur Zeit müssten diese auf das Bistro konzentriert werden – nur dort sei ausreichendes Lüften möglich. „Da aber der ehrenamtliche Bistrobetrieb wegen der anhaltenden Situation bis auf Weiteres geschlossen bleibt, können wir momentan vermehrt Zusammenkünfte für externe Gruppen am Vormittag ermöglichen“, erklärt Zenker. Wann das Bistroangebot mit Frühstück und hausgebackenem Kuchen wieder starten kann, sei aber noch ungewiss.  

Weitere Auskünfte unter Telefon 0 61 01 / 9 83 30 44 Dienstag bis Donnerstag, 9 bis 12 Uhr oder per E-Mail an hdb-bad-vilbel@arcor.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare