Bad Vilbel

Austausch und Hilfe in Bad Vilbel

  • schließen

Der wöchentliche Elterntreff des Familienbüros ist seit nunmehr zehn Jahren beliebte Anlaufstelle.

Der Elterntreff des städtischen Familienbüros hat sein zehnjähriges Bestehen gefeiert, teilt die Stadtverwaltung mit.

Es liege eine Dekade des Miteinanders, Austauschs und von gegenseitiger Hilfe hinter ihm. Seit zehn Jahren sei die Einrichtung im Haus der Begegnung Anziehungspunkt für Eltern, unabhängig von Bildung, Herkunft, Religion oder Kultur, heißt es in der Mitteilung.

Initiatorin Jutta Wagner berichtet von manch kurioser Geschichte, wie die von der Mutter, die noch nie Bratkartoffeln gemacht hat und es beim Elterntreff gelernt hat.

Es habe auch bewegende Momente gegeben, die man gemeinsam durchlebte und sich beispielsweise bei Krankheiten gegenseitig geholfen habe.

„Wir haben in der Gruppe Kinderwagen organisiert, wenn diese benötigt wurden oder Flohmärkte veranstaltet, um werdenden Eltern eine Erstausstattung günstig anzubieten“, berichtet Wagner. Auch bei der Integration helfe der Elterntreff. So seien Mütter aus Flüchtlingsunterkünften mit ihren Kindern gekommen und seitdem immer wieder Teil des Elterntreffs.

Insbesondere auch für neu zugezogene Familien oder Alleinerziehende sei der Elterntreff mittlerweile eine feste Institution. „Auch die Kinder lernen hier sehr früh, erste soziale Kontakte mit Gleichaltrigen zu knüpfen“, sagt Wagner. jo

Der Elterntreffist donnerstags von 10 bis 11.30 Uhr im Haus der Begegnung, Marktplatz 2. In den Ferien findet er nicht statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare