Bad Vilbel

Schrott kostenfrei loswerden

  • schließen

Zum Jahreswechsel gibt es einige Änderungen bei der Abfallsammlung und auf dem Wertstoffhof.

Mit Jahresbeginn wird es einige Änderungen bei der Mülltrennung und auf dem Wertstoffhof geben, teilt die Stadt Bad Vilbel mit. So habe man das Abfallgebührenverzeichnis geändert.

Ab sofort kann Schrott kostenfrei auf dem Wertstoffhof abgegeben werden. Zudem können nun auch Gewerbetreibende ihr Altpapier kostenfrei über die Stadt entsorgen. Wer bislang gewerbliches Altpapier nicht über die Stadt entsorgt habe, könne sich nun mit der Bauverwaltung in Verbindung setzen, um die Leerung der entsprechenden Tonnen künftig abzuwickeln, heißt es. Neu sei auch die Container- Anordnung auf dem Wertstoffhof. Wegen der räumlichen Situation habe man die Ecke mit losem Kompost aufgegeben und biete fortan nur noch den Maintaler Kompost in Säcken an, der bekanntlich aus Vilbeler Biotonneninhalt entstehe. Ein 40-Liter-Sack Maintaler Kompost kostet 3,50 Euro. Wer größere Mengen benötigt, könne diese nach vorheriger Terminvereinbarung direkt im Kompostwerk Maintal abholen.

Auch habe die Bauverwaltung einige Abfallentsorgungsdienstleistungen europaweit und national neu ausgeschrieben. „Wir konnten hier sehr gute Ergebnisse erzielen, sodass auch künftig die Abfallentsorgung serviceorientiert und günstig laufen wird“, erläutert Fachdienstleiter Sören Bußmann. Ab 1. Januar ändere sich zudem das Verpackungsgesetz, wonach vor allem das Verhalten von Herstellern und Vertreibern von Verpackungen geregelt werde. Für die Stadt bedeute das, mit diesen Herstellern über eine neue Kostenbeteiligung bei der Sammlung dieser Verpackungen zu verhandeln. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare