1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau
  4. Bad Vilbel

Naturfreunde starten Spendenaktion

Erstellt:

Kommentare

Der Präsident der senegalesischen Naturfreunde, Mamadou Mbdoji, besucht die Naturfreunde Bad Vilbel. Am Donnerstag, 29. September, 19 Uhr, wird er im Haus der Begegnung am Marktplatz über das Projekt „1000 Bäume für den Senegal“ berichten. In ihrem Jubiläumsjahr unterstützen die Naturfreunde Bad Vilbel diese Spendenaktion. Seit 2013 engagieren sich die Naturfreunde Senegal für die Anpflanzung von Obstbäumen in den ländlichen Regionen des Senegal.

Damit unterstützen sie dort Menschen bei der Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels. Mit 30 Euro werden die Pflanzung und die Pflege von fünf Obstbäumen sowie die begleitende Bildungsarbeit ermöglicht. Für 2022 haben sich die Bad Vilbeler Naturfreunde zum Ziel gesetzt, Spenden zur Pflanzung von 1000 Bäumen zu sammeln. Zusätzlich zum Vortrag werden Naturfreunde der Ortsgruppe Frankfurt Fotos von Baumpflanzaktionen und der Herstellung von Energie sparenden Öfen zeigen, die sie während einer Senegal- und Gambiareise gemacht haben. Spenden sind möglich auf das Spendenkonto unter IBAN DE31 5185 0079 0027 1197 43 Verwendungszweck „1000 Bäume für den Senegal“. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung eingeladen. red

Auch interessant

Kommentare