Bad Vilbel

Kein Eisspaß im Ort

  • schließen

Der Vorschlag der Dortelweiler SPD, die Eisbahn vorübergehend in den Stadtteil zu holen, bleibt bei deren Betreibern ohne Resonanz.

Um das Brunnencenter und den Dortelweiler Platz zu beleben, hatte die SPD im Ortsbeirat Dortelweil bereits im Winter angeregt, für die Dauer des Baus der neuen Stadthalle die Eisbahn für zwei Jahre hierher oder auf das erweiterte Porta-Gelände zu holen. Doch daraus wird nichts, sei jetzt klar, bedauert die SPD in einer Mitteilung. Der „Eisspaß Bad Vilbel“ werde vom 16. November bis 13. Januar auf dem FFH-Parkplatz stattfinden.

Schon seit einigen Jahren gebe es immer wieder Leerstände im Brunnencenter, über die die SPD bereits im Herbst 2016 mit dem Centermanagement gesprochen habe.

Auch das Management habe sich damals unter anderem mehr Aktivitäten auf dem Dortelweiler Platz gewünscht. Es sollte überlegt werden, Veranstaltungen ins Brunnencenter zu holen und den Platz als zentralen Open-Air-Veranstaltungsort zu nutzen, um mehr Leben in den Stadtteil und den Einzelhandel zu bringen.

„Von einer vorübergehenden Verlegung der Eisfläche nach Dortelweil hatte ich mir für den Einkaufsstandort Dortelweil und damit auch die Geschäftswelt im Brunnencenter sehr viel versprochen“, bedauert Ortsbeiratsmitglied Rainer Fich (SPD) in der Mitteilung die Entscheidung der Betreiber der Eisbahn und deren Kooperationspartner Hassia und FFH.

Für den Dortelweiler Platz und die Zukunft des Brunnencenters gelte es nun, andere attraktive Veranstaltungen zu konzipieren. „Hier ist auch der Magistrat der Stadt Bad Vilbel in der Verantwortung“, so Fich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare