Bad Vilbel

Junge Kreative fördern

  • schließen

Jugendliche präsentieren am Samstag,20. Oktober, ihre Kunstwerke, die sie mit Unterstützung des Kunstvereins geschaffen haben.

Dank der Förderung des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst durch den sogenannten Kulturkoffer konnte der Kunstverein Bad Vilbel das kostenlose Kreativangebot seiner Kunstschule für Jugendliche erweitern, teilt der Verein mit. So solle eine weitere lebendige jugendliche Kunstszene geschaffen und gefördert werden, heißt es. In unterschiedlichen Workshops hätten viele Jugendliche erste eigene Schritte in die Kunst gemacht. Diese Jugendlichen präsentieren nun am Samstag, 20. Oktober, ihre Arbeiten, die in diesem Jahr entstanden sind. So konnten sie etwa bestehende Kunstobjekte in Bad Vilbel in das Projekt „Kunst Guide“ mit einbeziehen und Kunst im öffentlichen Raum ausprobieren. Auch die Graffitischule habe wieder viele interessierte Teilnehmer gehabt.

Die Kunstschule bietet Jugendlichen jedweder Herkunft einen Ort für künstlerische Experimente, an dem sie mit professioneller Unterstützung ihr kreatives Potenzial entdecken und ihre Ideen von Kunst und Gestaltung ausdrücken und umsetzen können. „Jugendliche, die anfangen, ihre eigene Welt zu entdecken, möchten sich frei von Strukturen entwickeln, wir erreichen sie deshalb mit unserem üblichen Kursangebot nicht immer“, so Cornelia Weinheimer vom Kunstverein in der Mitteilung.

Die Präsentation beginnt am Samstag, 20. Oktober, 16 Uhr, mit einem Rundgang in der Kunstschule Bad Vilbel, Frankfurter Straße 75. Motto: „Junge Kunst made in Bad Vilbel“. 

Nähere Informationen auf www.kunststaerkt-kunstverein-badvilbel.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare