Bad Vilbel

Ideen für den Bad Vilbeler Heilsberg

  • schließen

Die Grünen reichen mehrere Anträge im Ortsbeirat ein. Unter anderem geht es um den Grüngürtel und die Aufenthaltsqualität.

Die Grünen im Ortsbeirat Heilsberg haben eine ganze Reihe von Anträgen formuliert. So etwa die Ausbesserung des Grüngürtelweges. Demnach solle der Magistrat sich mit der Stadt Frankfurt beziehungsweise der Projektgruppe Grüngürtel und der Unteren Naturschutzbehörde darüber verständigen, heißt es in ihrer Mitteilung.

Auch fordern sie die Ausbesserung des Streckenabschnitts vom Christeneck bis zum Regenrückhaltebecken. Sie bemängeln aber auch den Pflegezustand der Gehölze der angrenzenden Grundstücksbesitzer auf Vilbeler Seite. So sollten die Grundstücksbesitzer zum Rückschnitt ihrer zum Teil weit in den Weg ragenden Gehölze aufgefordert werden. Mängel hätten die Grünen zudem in der Alten Frankfurter Straße geortet. Für die Beratung im Ortsbeirat haben sie konkrete Verbesserungsvorschläge. Zum einen betrifft dies Nachpflanzungen zweier Bäume, zum anderen fehlende Sitzgelegenheiten an der Einkaufsstraße.

Sie bemängeln etwa, dass ein junger Baum direkt neben einen massiven alten Stumpf gepflanzt worden sei. Ein anderer sei an den Mast der Blitzeranlage in der Frankfurter Straße gepflanzt worden. Da müsse dringende nachgebessert werden.

Weiter regen die Grünen an, an der Alten Frankfurter Straße die Aufenthaltsqualität zu verbessern. Der Magistrat möge bis Ende März prüfen, ob die Fläche zwischen Rewe und Apotheke umgestaltet werden könne. Sie könnte ein einladender Platz zum Verweilen und Ausruhen werden, wenn beispielsweise Sitzgelegenheiten installiert würden. Zu prüfen seien die Eigentumsverhältnisse und die Kosten einer solchen Umgestaltung. Schließlich bitten die Grünen um Auskunft zum Stand der Planung und den Baubeginn für das Jugendhaus am Christeneck. Die letzte Info zum Planungsstand liege schon wieder einige Monate zurück. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare