Bad Vilbel

Ideen für Sport gefragt

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Der SV Gronau befragt die Menschen, was sie sich von ihm wünschen.

Über 100 Antworten hat der Sportverein Gronau (SV) schon bekommen. Und dabei läuft die Frist erst am 20. Dezember ab. Der SV hat eine Umfrage gestartet und will wissen, was sich die Gronauer von dem Club wünschen.

Nicht, dass der in der Krise steckte. „Wir haben rund 500 Mitglieder“, sagt der zweite Vorsitzende Rigo Umlauf. Trotzdem wolle man wissen: „Was will das Dorf von uns?“, um das Angebot entsprechend verändern zu können.

Hervorgegangen ist die Umfrage aus einem Zukunftsworkshop im vergangenen Juni, der vom Hessischen Turnverband finanziert wurde. Als Schwerpunkte, an denen es zu arbeiten gilt, kristallisierten sich die Identifikation mit dem Verein, dessen Angebot und die interne Ausrichtung heraus.

Letzteres bezieht sich darauf, welche Aufgaben die verschiedenen Personen mit Ämtern haben. Es soll für jede eine Stellenbeschreibung geben. So sollen sich Neueinsteiger vorstellen können, was auf sie zukommt, wenn sie etwa Kassen- oder Pressewart werden.

Denn an einer Stelle hapert es doch. Wie bei vielen anderen Vereinen sei es schwierig, die Vorstandsposten zu besetzen. Auch Jugendtrainer fehlten, so der zweite Vorsitzende.

Deshalb bauen die Hobbysportler auf die Ideen der Bürger. „Wir sind total überrascht über das große Feedback“, sagt Umlauf. Verraten will er aber noch nicht, welche Vorschläge die Gronauer bisher gemacht haben. Nur so viel: „Es gibt interessante Aussagen, wie wir die Zukunft planen können.“ Die Auswertung ist für Anfang 2018 vorgesehen. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare