Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Der Weg wird breiter.
+
Der Weg wird breiter.

Bad Vilbel

Geld für Nidda-Radweg

  • Jochen Dietz
    VonJochen Dietz
    schließen

Zweckverband bekommt 513 000 Euro vom Land. Abschnitt wird befestigt und verbreitert.

Mit 513 000 Euro unterstützt das Land Hessen den Zweckverband Regionalpark Nidda-Radweg beim Ausbau des Nidda-Radwegs zwischen den Bad Vilbeler Stadtteilen Dortelweil und Gronau. Das teilte Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Mittwoch in Wiesbaden mit.

Der etwa zwei Kilometer lange Ausbauabschnitt werde befestigt und auf drei Meter verbreitert. Am Dortelweiler Sportplatz werde er geringfügig umtrassiert, damit Radfahrer die querende Straße besser einsehen könnten. Zusätzlich würden hier zwei Fahrradabstellplätze eingerichtet.

Die Bauarbeiten begännen voraussichtlich im August und sollten im November abgeschlossen sein, heißt es aus dem Ministerium. In den vergangenen Jahren habe das Land Hessen sieben weitere Bauabschnitte des Nidda-Radwegs mit insgesamt rund 3,3 Millionen Euro gefördert. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare