+
Die Höhe des Basissatzes, der gezahlt werden soll, orientiert sich am Mindestlohn.

Bad Vilbel

Geld für Ehrenamt

  • schließen

Feuerwehrleute sollen künftig für Einsätze und Übungsdienste entschädigt werden. Die Stadt hofft, damit den Personalbestand sichern zu können.

Die Männer und Frauen der Feuerwehr in Bad Vilbel sollen künftig für ihre Einsätze höher entschädigt werden. Eine entsprechende Satzung liegt den Stadtverordneten am Dienstag zur Abstimmung vor.

Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses hatten sich bereits einstimmig für die Satzung ausgesprochen. Mit der Zahlung einer Entschädigung für den Einsatz und Übungsdienste soll sichergestellt werden, dass es dauerhaft genügend ehrenamtliche Feuerwehrmänner und -frauen gibt.

Ohne ein ehrenamtliches Engagement müsste die Stadt die Aufgaben mit hauptamtlichem Personal bewältigen. Das würde erhebliche Personalkosten verursachen. Die Satzung sieht vor, ehrenamtlichen Mitgliedern die Teilnahme an Einsätzen und Übungsdiensten nach einem Vergabeschlüssel zu vergüten. Die Entschädigung besteht aus zwei Teilen: einem Stundenentgelt für geleistete Einsätze und einer Anerkennungsprämie für die Teilnahme an Lehrgängen und Arbeitsstunden. Die Höhe des Basissatzes orientiert sich nun am Mindestlohn und wird um eine Treueprämie ergänzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare