Bad Vilbel

600 Führerscheine weg

  • schließen

Bei den Tempokontrollen auf der B 3 bei Bad Vilbel werden viele Raser ertappt. Die B 3 ist im fraglichen Bereich autobahnähnlich ausgebaut.

Für Hunderte Autofahrer wird die Bodenwelle auf der B 3 zwischen dem Preungesheimer Dreieck und Bad Vilbel von nachhaltiger Erinnerung sein. Sie müssen wegen erheblicher Missachtung des Tempolimits zeitweilig ihre Fahrerlaubnis abgeben: Sie fuhren mindestens 40 Kilometer in der Stunde zu schnell. Wegen der Gefahr an der Schadenstelle war nur Tempo 80 erlaubt. Ende Juni wurde die Delle im Asphalt repariert. Die B 3 ist dort autobahnähnlich ausgebaut.

Im April 2018 hatte sich auf dem Abschnitt die Fahrbahn abgesenkt. Die Ursache war schnell ausgemacht: Beim Verlegen von Telekommunikationskabel mit einem Pressverfahren war etwas schief gelaufen. Doch wer für den Schaden aufkommt, klärte sich nicht so schnell. Das Unternehmen weigerte sich, für die Kosten aufzukommen, so blieb die Delle gut ein Jahr. Der Bad Vilbeler Landtagsabgeordnete Jörg-Uwe Hahn (FDP) kritisierte die Straßenbehörde Hessen Mobil, ungeachtet der Schuldfrage endlich den Schaden zu beseitigten, statt Tempokontrollen zu veranlassen.

Fünf Kontrollen gab es, bei denen es über 3500 Mal blitzte. 778 Verwarnungs- und 2579 Bußgelder verhängt wurden . 596 Autofahrer müssen zudem ihren „Lappen“ abgeben. Für die Ertappten kann ein Bußgeld von bis zu 600 Euro fällig werden - und das Flensburger Punktekonto kann sich um zwei Zähler erhöhen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare