Bad Vilbel / Karben

Falschgeld im Umlauf

  • Petra Zeichner
    vonPetra Zeichner
    schließen

Vor allem in der südlichen Wetterau mehren sich die Meldungen über gefälschte 50-Euro-Scheine.

Die Polizei warnt vor Falschgeld, das seit Kurzem im Umlauf ist. Vor allem im Bereich Bad Vilbel und Karben mehrten sich zurzeit die Meldungen über die Blüten, teilte die Polizei gestern mit. Dabei handelt es sich meistens um 50-Euro-Scheine, die in den vergangenen Monaten aufgetaucht sind.

Das entspricht auch der bundesweiten Kriminalstatistik von 2016: Bei 58 Prozent aller aufgetauchten gefälschten Banknoten sind es 50-Euro-Scheine; Fälschungen von 20-Euro-Scheinen folgen mit einem Anteil von 37 Prozent.

In der Wetterau liegt der Anteil der falschen Fuffziger sogar noch höher. Deshalb rät die Polizei vor allem bei diesen Scheinen zur Vorsicht. Das umso mehr, da der Weihnachtstrubel bevorstehe. Gerade Einzelhändler sollten sich die Zeit nehmen, sich und ihre Mitarbeiter über Sicherheitsmerkmale von Geldscheinen zu informieren.

Aufklärung darüber, woran man gefälschte Geldscheine erkennt, gibt es auf den Internetseiten der Polizei: www.polizei-beratung.de, Stichworte Themen und Tipps. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare