Die S6 soll mehr Platz bekommen.
+
Die S6 soll mehr Platz bekommen.

Bad Vilbel

Diskussion der Einwände

Die Erörterungstermine für den Ausbau der S-Bahnlinie 6 stehen fest.

Im Anhörungsverfahren für den viergleisigen Ausbau der S6 zwischen Bad Vilbel und Friedberg, die sogenannte zweite Baustufe, hat das Regierungspräsidium (RP) Darmstadt die Erörterungstermine anberaumt. Diese finden allesamt im Kultur- und Sportforum Dortelweil, Dortelweiler Platz 1, in Bad Vilbel statt. Wegen der Vielzahl der Einwendungen sind dafür mehrere Tage vorgesehen.

Die Einwender werden ihre Einwendungen und Stellungnahmen bei den jeweiligen Terminen unter Moderation des RP mit der DB Netz besprechen. Die ersten drei Tage sind der 19., 20. und 21. April. Während dieser Zeit sollen die Einwendungen der Städte Bad Vilbel und Karben, der Gemeinde Wöllstadt und der Stadt Friedberg besprochen werden.

Außerdem wird es um die Sammeleinwendung des Aktionsbündnisses „Bahnane“ gehen, die laut RP von rund 2000 Personen unterzeichnet wurde.

Des Weiteren sind insgesamt sechs Termine im Mai anberaumt, an denen es um die privaten Einwendungen aus verschiedenen Kommunen gehen wird.

Nach der ersten Offenlage im Sommer 2011 hatten rund 600 Personen Einwendungen gegen das geplanten Vorhaben erhoben. Außerdem legten Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange dem RP insgesamt 60 Stellungnahmen zu dem Vorhaben vor. Die DB änderte daraufhin die Pläne, es gab eine erneute Offenlage Ende 2015 und weitere 170 Einwendungen sowie 25 Stellungnahmen.

Die Erörterung ist nicht öffentlich. Das RP hat die Pläne in ihrer aktuellen Version in das Internet eingestellt: rp-darmstadt.hessen.de. pz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare