Verkehr

Chaos in Falkenstraße

  • schließen

Die SPD Bad Vilbel will Lösungen gegen den Ausweichverkehr in Dortelweil. Derzeit seien die Zustände chaotisch.

Vor Unterrichtsbeginn in der Europäischen Schule Rhein-Main in Dortelweil bricht allmorgendlich das Chaos aus. Das bemängelt die örtliche SPD in einer Mitteilung. Sowohl entlang der Kreisstraße von Kloppenheim kommend, als auch abfahrend von der B 3 in die Theodor-Heuss-Straße bilden sich lange Staus. Insbesondere durch die vielen Elterntaxis. Eltern wie auch Berufspendler würden sich deshalb Ausweichrouten suchen und seien in der Falkenstraße fündig geworden, so die SPD.

„Jeden Morgen zwischen 8 und 9 Uhr wird die Falkenstraße, eine innerörtliche Tempo-30-Straße, nach Dortelweil dermaßen genutzt, dass sich hier oft lebensgefährliche Verkehrssituationen zwischen Fußgängern, darunter viele Kinder, Radfahrern und den vielen unter Zeitdruck stehenden Autofahrern abspielen“, sagt Anwohnerin und SPD-Mitglied Beate Bender.

Die SPD-Ortsbeiratsfraktion fordert für die Falkenstraße nun ein mobiles Geschwindigkeitsmessgerät sowie ein Durchfahrtsverbot an Werktagen zwischen 8 und 9 Uhr.

„Die Falkenstraße wird als Verlagerungsstraße für die Theodor-Heuss-Straße genutzt“, sagt SPD-Ortsbeiratsmitglied Rainer Fich.

CDU, FDP und Grüne werden ihrem Vorstoß allerdings nicht folgen, so die SPD. Union und FDP regten an, dass die Anwohner der Falkenstraße versetzt parken mögen, um die Durchfahrtsgeschwindigkeit zu reduzieren. Die Grünen wollen mit mehr Fahrbahnmarkierungen auf Tempo 30 in ganz Dortelweil hinweisen und stellenweise Schwellen setzen lassen.

Die städtische Straßenverkehrsbehörde wolle das nunmehr bei einer Verkehrsschau mit anderen Behörden klären, um eine Lösung zu finden. Die Behörde habe die Verkehrsschau noch in diesem Jahr angekündigt.

„Ein Durchfahrtsverbot in der Falkenstraße werde Verlagerungseffekte in andere Straßen auslösen“, zitiert Fich das Amt. Jedoch passiere genau das aber auch von der Theodor-Heuss-Straße in die Falkenstraße. Von dem morgendlichen Chaos seien insgesamt fünf Kitas betroffen. Deshalb fordere die SPD noch eine Umsetzung in diesem Sommer. Zwar habe die Verwaltung in den Osterferien Geschwindigkeiten in der Falkenstraße gemessen, doch sei das wenig aussagefähig, weil das Problem in den Ferien nicht bestehe. Die Vorschläge der anderen Parteien sehen die Genossen zwar skeptisch, aber prüfenswert, heißt es weiter in ihrer Mitteilung.

Versetztes Parken könne daran scheitern, dass die Autos morgens zwischen 8 und 9 Uhr schon gar nicht mehr da seien. Fahrbahnerhöhungen seien zwar immer wieder wirksam, z. B. bei Feuerwehreinsätzen aber extrem hinderlich. Die SPD-Vertreter planen nunmehr ein Treffen mit den Bewohnern und Anwohnern, um auch so noch weitere Ideen zu erarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare