Bad Vilbel

Wunschzettelaktion des Seniorenbüros

  • Jochen Dietz
    vonJochen Dietz
    schließen

Gegen die Einsamkeit von alten Menschen in der Vorweihnachtszeit hat das Bad Vilbeler Seniorenbüro eine Wunschzettelaktion gestartet.

Weil viele alte Menschen einsam sind, – und das nicht erst seit der Corona-Krise – startet das städtische Seniorenbüro für sie eine Wunschzettelaktion. Einsamkeit im Alter sei keine Seltenheit und sehr belastend für die Betroffenen, teilt das Büro mit. Oftmals gehe sie auch noch mit einer minimalen Rente einher. Diesen Menschen solle in der Weihnachtszeit mit der Aktion eine kleine Freude gemacht werden, heißt es.

Wer einen Wunsch hat, kann sich ab sofort beim Seniorenbüro melden. Wünsche können postalisch angegeben oder per Telefon übermittelt werden. Sie sollten einen Wert von 20 Euro nicht übersteigen und bis Freitag, 13. November, beim Seniorenbüro eingegangen sein.

Auch immaterielle Wünsche sind möglich, wie etwa ein Spaziergang, ein Besuch, ein Gespräch. Alle Interessierten können sich dann zu einem gegebenen Zeitpunkt einen Wunschzettel eines alten Menschen abholen, um den jeweiligen Wunsch zu erfüllen. Wann und wo das sein wird, werde noch bekanntgegeben, so die Mitteilung.

Seniorinnen und Senioren können ab sofort unter Telefon 0 61 01 /60 23 14 einen Wunsch äußern oder sich einen Wunschzettel bestellen. Per Post geht der Wunsch an das Seniorenbüro der Stadt Bad Vilbel, Am Sonnenplatz 1, 61118 Bad Vilbel.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare