+
Bürgermeister Stöhr testet das neue Selbstbedienungsterminal.

Service

Ausweise per Selbstbedienung

  • schließen

In beiden Bürgerbüros der Stadt Bad Vilbel gibt es neuerdings Selbstbedienungsterminals, an denen Bürger Personalausweise und Reisepässe beantragen können.

Eine leuchtende LED-Hintergrundwand, davor ein kleines Gerät, vor dem man sich positioniert: Das ist das neue Selbstbedienungsterminal im Bürgerbüro der Stadt Bad Vilbel.

An beiden Standorten – im Rathaus in Dortelweil und in der Frankfurter Straße – können Bürgerinnen und Bürger nun ohne Zwischenschritte ihren Personalausweis oder den Reisepass beantragen. Dabei kann man am Terminal sowohl das nötige biometrische Foto machen lassen als auch die Unterschrift und die Fingerabdrücke direkt abgeben. Seien alle Daten im Terminal eingegeben und das Bild gespeichert, müsse man anschließend nur noch zu einem Mitarbeiter des Bürgerbüros, um die Daten abzugleichen, teilt die Stadt mit. Dieser rufe den Antrag digital ab und gebe ihn dann frei.

Die Terminals selbst sind der Mitteilung zufolge zudem barrierefrei. Sollte beispielsweise eine Rollstuhlfahrerin das Terminal bedienen, so kann sie per Tastendruck das Gerät auf die entsprechende Höhe fahren lassen. Zudem ist es möglich, dass alle Schritte nicht nur schriftlich im Bild erklärt, sondern auch vorgelesen werden.

Für die Beantragung von Ausweisdokumenten am Selbstbedienungsterminal werden einmalig Gebühren in Höhe von acht Euro fällig.  

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare