Bad Vilbel

Alt-Dortelweil anfahren

  • schließen

Die SPD-Ortsbeiratsfraktion fordert, dass der Vilbus die vorhandenen Haltestellen im Stadtteil anfährt. Ansonsten seien Ältere und Gehbehinderte abgehängt.

Der Vilbus soll künftig fahr-plangemäß alle vorhandenen Haltestellen in Alt-Dortelweil anfahren: Das fordert die SPD-Ortsbeiratsfraktion in einem Antrag. In den vergangenen Wochen hätten Fahrgäste wiederholt ihren Unmut darüber geäußert, dass der Vilbus die beiden Stopps Kreisstraße und Georg-Mutz-Platz nicht anfahre. Sie seien an der Haltestelle S-Bahnhof abgesetzt worden.

Die Busfahrer hätten das damit begründet, dass für die Anfahrt nach Alt-Dortelweil keine Zeit mehr sei. Die teils gehbehinderten und alten Fahrgäste hätten dann ihre Gänge zum Friedhof oder Hausarzt im Karbener Weg unter teils unzumutbaren Belastungen erledigen müssen, heißt es in der Mitteilung der Fraktion.

Dieser Zustand sei unhaltbar und bedürfe einer dringenden Änderung. Alt-Dortelweil sei seit Ende vergangenen Jahres ohnehin der ganz große Verlierer der Fahrplanänderungen. Die Haltestelle in der Theodor-Heuss-Straße sei ganz weggefallen und der Vilbus fahre Alt-Dortelweil ohnehin nur noch im Stundentakt an. Nun werde selbst dieser Stundentakt teilweise nicht erfüllt und Menschen in große Schwierigkeiten gebracht, so die SPD.

Die Stadt Bad Vilbel brauche mehr denn je, auch im Hinblick auf den anstehenden Hessentag, einen ausgezeichnet funktionierenden Vilbus, weil er wichtiger Teil eines zukunftsfähigen Verkehrskonzeptes Bad Vilbels sein sollte. jo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare