Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Tag nach dem Brand sieht man, was die Flammen vom Erdgeschoss bis zum Dach angerichtet haben. Brand Bad Nauheim Homburger Straße
+
Am Tag nach dem Brand sieht man, was die Flammen vom Erdgeschoss bis zum Dach angerichtet haben.

Feuerwehreinsatz

Nach Brand in Bad Nauheim: Stadt und Cousin organisieren Hilfe für Familie

  • Christoph Agel
    VonChristoph Agel
    schließen
  • Sophie Mahr
    schließen

Am Sonntagabend (10.10.21) brennt es in einem Haus in Bad Nauheim. Die Bewohner fliehen aufs Dach und werden in letzter Minute gerettet. Nun ermittelt die Kriminalpolizei, was die Ursache des Brandes war.

+++ 13.25 Uhr: Während die Kripo ermittelt (siehe Update 12 Uhr), ist für die Familie, die samt Hund auf das Dach des brennenden Hauses geflüchtet war, ein Hotel in Bad Nauheim organisiert worden. Dies teilte Bürgermeister Klaus Kreß am Dienstag auf Nachfrage mit. Die Stadt gehe da finanziell in Vorleistung. »Wir sind froh, dass alle noch am Leben sind«, sagte Kreß. Am Dienstagmorgen habe es einen Termin mit der Familie gegeben, die von einem Cousin großartig unterstützt werde.

Parallel setze sich die Stadt bei der Wohnungsbaugesellschaft dafür ein, dass ein Obdach für die vierköpfige Familie gefunden werde. Die Stadt habe der Familie eine Aufenthaltsbescheinigung ausgestellt, damit sie sich ausweisen könne. Denn natürlich sind durch den Brand auch solch wichtige Dokumente vernichtet worden. Da die Familie nicht aus Deutschland stamme, sei bei den Pässen das zuständige Konsulat gefragt, erläuterte Kreß. Das Thema Führerschein falle in den Aufgabenbereich des Wetteraukreises.

Hilfsbereitschaft in Bad Nauheim: Ein Passant versucht der Familie während des Brands zu helfen

Wie der Bürgermeister darüber hinaus mitteilte, hätten sich schon einige Menschen erkundigt, wie sie der Familie helfen könnten. Da allerdings müsse man noch abwarten, zumal die Familie keine Lagermöglichkeiten für Sachspenden habe. Die Stadt werde sich noch an die Öffentlichkeit wenden, sobald sinnvolle Wege für Spenden gefunden seien. Der besagte Cousin sei Ansprechpartner für die Stadt. »Er agiert absolut strukturiert und zielführend«, lobte ihn Kreß.

Die vierköpfige Familie hat im Dachgeschoss des Hauses in der Homburger Straße gewohnt. Im ursprünglichen Bericht war von insgesamt sechs Personen die Rede. Bei einem handelt es sich um den Bewohner, der sich mit einem Sprung gerettet hat. Er liege noch im Krankenhaus, sagte Kreß. Auch für ihn werde sich die Stadt einsetzen. Die sechstes Person ist ein Passant. Wie die Polizei am Dienstag informierte, handele es sich um eine 36-jährigen Mann aus Friedberg, der den Menschen in dem brennenden Haus habe helfen wollen.

Update vom Dienstag, 12.10.21, 12 Uhr: Eineinhalb Tage nach dem Brand eines Hauses in der Homburger Straße in Bad Nauheim sind die Brandermittler der Kripo noch auf der Suche nach der Ursache für das Feuer. Auch die Versicherung mache sich vor Ort ein Bild, sagte Tobias Kremp, Pressesprecher der Wetterauer Polizei, am Dienstag. Wie diese Zeitung berichtete, war das Feuer am späten Sonntagabend ausgebrochen. Eine vierköpfige Familie rettete sich und ihren Hund aufs Dach, wurde von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet. Ein Mann sprang aus dem ersten Stock, verletzte sich dabei am Rücken. Er und weitere fünf Menschen, die eine Rauchgasvergiftung erlitten, wurden ins Krankenhaus gebracht.

Etwa 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Wie Polizeisprecher Kremp am Montag sagte, stehe noch nicht fest, ob das Feuer in dem gastronomischen Betrieb ausgebrochen sei. Dies sei zwar ebenerdig geschehen, das Feuer könne aber beispielsweise auch an der Fassade oder im Hinterhof seine Ursache gehabt haben.

Schwerer Brand in Bad Nauheim: Löscharbeiten bis in den frühen Morgen – 50 Feuerwehrleute im Einsatz

+++ 10.45 Uhr: Am Sonntagabend (10.10.21) hat in einem Doppelhaus in Bad Nauheim ein Feuer um sich gegriffen. Dabei flohen zwei Erwachsene, zwei Kinder und ein Hund auf das Dach des Hauses. Dort wurden sie anschließend mit einer Drehleiter von der Feuerwehr gerettet. Bevor auch das Dach in Flammen aufging. Wie ein Sprecher der Feuerwehr Bad Nauheim berichtet, waren neben den Personen auf dem Dach noch drei weitere Menschen von dem Brand des Hauses betroffen. Doch diese hatten das Haus selbstständig verlassen bevor die Feuerwehr eintraf. Anschließend suchten sie ein Krankenhaus auf. Ein weiterer Bewohner des Hauses hatte vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte das Haus mit einem Sprung durch das Fenster verlassen. Bei dem Sprung aus fünf Meter Höhe verletzter er sich nach Informationen der Polizei den Rücken.

Nach Angaben der Feuerwehr Bad Nauheim waren 47 Rettungskräfte der Feuerwehr aus Bad Nauheim und drei weitere aus Friedberg mit einer zweiten Drehleiter im Einsatz.

Schwerer Brand in Bad Nauheim: Flammen breiten sich bis ins Dachgeschoss aus

Erstmeldung vom Montag, 11.10.21, 8.51 Uhr: Bad Nauheim – Am Sonntagabend (10.10.21) ist in einer Doppelhaushälfte in der Homburger Straße in Bad Nauheim ein Feuer ausgebrochen. Gegen 22 Uhr begannen die Flammen im Erdgeschoss um sich zu schlagen. Der Brand breitete sich sehr schnell bis in die oberen Stockwerke und schließlich auch auf das Dach aus. Nach Informationen der Wetterauer Polizei flohen vier Bewohner und ein Hund aufs Dach des Hauses. Ein Sprecher der Feuerwehr Bad Nauheim sagte gegenüber dem Hessischen Rundfunk (hr), dass sich in dem Gebäude eine Holztreppe befunden habe, die von den Flammen zum Teil zerstört worden sei, sodass es keinen Weg mehr ins Freie gegeben habe.

Schwerer Brand in Bad Nauheim: Personen mit Drehleiter vom Dach geholt

Die Bad Nauheimer Feuerwehrleute haben mehrere Personen mit einer Drehleiter vom Dach gerettet.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten die Personen auf dem Dach mit einer Drehleiter. Zuvor war ein Bewohner des Hauses in der Homburger Straße, vermutlich aus Angst vor dem Feuer, aus einem Fenster im ersten Stock gesprungen, dabei verletzter er sich am Rücken. Wie ein Pressesprecher der Polizei dieser Zeitung mitteilt, befinden sich derzeit sechs Personen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung im Krankenhaus. Wie aus anderen Medienberichten hervorgeht, sollen sich unter den Verletzten auch Kinder befinden.

Schwerer Brand in Bad Nauheim: Ursache noch unklar – Ermittlungen laufen

Der Notruf ging gegen 22.11 Uhr bei der Polizei ein. Die Löscharbeiten dauerten nach Informationen der Wetterauer Polizei bis in die frühen Morgenstunden an. Das Löschen habe sich, laut hr, auch deshalb schwierig gestaltet, weil die Feuerwehr schlecht an die Rückseite des Hauses herangekommen sei. Nach Angaben von 5vision.media sei es zudem während der Löscharbeiten zu einer erneuten Durchzündung im Dachbereich gekommen. Nach Angaben der Polizei versiegelten die Rettungskräfte gegen 4.20 Uhr das Gebäude. Die Ursache des Brands ist noch unklar. Das Haus soll im Laufe des Tages noch von Brandursachenermittlern der Kriminalpolizei in Augenschein genommen werden.

Während der Löscharbeiten des Feuers kam es zu einer erneuten Durchzündung im Dachbereich.

Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich ein gastronomischer Betrieb, der erste und zweite Stock sind bewohnt. Nach Informationen des HR, schätze die Polizei den Schaden auf eine halbe Million Euro. Zusätzlich habe das Löschwasser im Nachbarhaus einen Schaden von 200.000 Euro verursacht.

Ein Millionenschaden hatte ein Brand vor einigen Monaten in Bad Nauheim verursacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion