1. Startseite
  2. Rhein-Main
  3. Wetterau
  4. Bad Nauheim

Kernstadt kurz ohne Strom

Erstellt:

Kommentare

Die Ursache für einen kurzen Stromausfall, der am Mittwoch einen Großteil der Kernstadt betroffen hat, war ein bei Bauarbeiten beschädigtes Kabel. Das teilten die Stadtwerke am Donnerstag mit.

Gegen 11.19 Uhr war es zur Störung im Mittelspannungsnetz, gekommen, weil ein Spülbohrgerät am Esso-Kreisel ein 20-kV-Hauptkabel beschädigt hatte. Eine Baufirma verlegt dort gerade Glasfaserkabel. „Durch die Beschädigung des Kabels kam es zur Abschaltung im Mittelspannungsnetz, was zu Auslösungen diverser Schutzgeräte und Sicherheitseinrichtungen geführt hat“, so die Mitteilung. Um 11.31 Uhr war der Strom wieder da.

Durch den Spannungseinbruch war es an Kundenanlagen zu Störungen gekommen, die im Nachgang behoben wurden. Die betroffene Leitung war erst vor zwei Jahren komplett erneuert worden, heißt es. An der Schadensstelle seien weitere Tiefbauarbeiten zur Freilegung des Kabels notwendig, die eigentliche Reparatur soll am heutigen Freitag stattfinden. red

Auch interessant

Kommentare