Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bad Nauheim

15 Millionen Euro für Klinikneubau in Bad Nauheim

  • Silvia Bielert
    vonSilvia Bielert
    schließen

Der Landkreis Wetterau stockt sein Stammkapital in der Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH auf.

Der Landkreis Wetterau wird sich mit 15 Millionen Euro an der Finanzierung des Klinikneubaus des Gesundheitszentrums Wetterau (GZW) in Bad Nauheim beteiligen. Das teilen der Landkreis und die CDU Wetterau in einer Pressemitteilung mit.

Mit der Investition wird der Landkreis laut Pressemeldungen seine Gesellschaftsanteile an der Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH auf 84 Prozent erhöhen. Die Stadt Bad Nauheim behält 16 Prozent der Anteile und ein Vetorecht. Die Verhandlungen mit der GZW hatten dreieinhalb Jahre gedauert.

Hintergrund sei, dass für den Neubau, der laut neuester Schätzungen 83 Millionen Euro kosten wird, zwar Fördermittel eingeworben worden seien, „aber ein Teil der Ausgaben muss von den Gesellschaftern gestemmt werden“.

„Wir stellen so sicher, dass Bad Nauheim mit einem hochmodernen Hochwaldkrankenhaus ein medizinisch und wirtschaftlich konkurrenzfähiger Klinikstandort in kommunaler Hand bleibt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare