+
Fünf junge Eulen kuscheln sind aneinander.

Karben

Babyboom bei Schleiereulen in Karben

  • schließen

Dank der Ausbreitung der Mäuse gab es viel Nachwuchs bei den Eulen.

In der Ecke eines Nistkastens der Schreinerei Maier in Okarben kuscheln sich fünf junge Schleiereulen aneinander. Weil sich durch das lange trockene, warme Wetter die Mäuse vermehrt haben, vermehren sich auch die Schleiereulen, so der Karbener Vogelschützer Roland Prinzinger.

Nachdem hier schon in der Erstbrut fünf Junge aufgezogen wurden, sind bei der Zweitbrut nicht weniger als elf Junge geschlüpft. Eine so hohe Kinderzahl sei außergewöhnlich. Es sei selten, dass die Eltern sie überhaupt mit Nahrung versorgen könnten. 

Die Familie brauche pro Tag mindestens 25 bis 30 Mäuse für das Gedeihen ihres Nachwuchses.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare