Ressortarchiv: Wetterau

Sieben Stadtteile, eine Mitte

Karben

Sieben Stadtteile, eine Mitte

Karben wächst. Die Politik trägt dieser Entwicklung Rechnung. Energisch treibt Bürgermeister Rahn (CDU) die Stadtentwicklung voran, zum Teil gegen erbitterten Widerstand der Opposition. Größter …
Sieben Stadtteile, eine Mitte
Stimme des Mittelstands

Bad Vilbel

Stimme des Mittelstands

Bauunternehmer Thomas Reimann, einst CDU-Mitglied, kandidiert erstmals auf der Liste der FDP. Für seine Hinwendung zur FDP macht er vor allem den aus Bad Vilbel stammenden Landtagsabgeordneten …
Stimme des Mittelstands
Behindertenbeauftragter in Sicht

Bad Vilbel

Behindertenbeauftragter in Sicht

Bad Vilbel soll erstmals einen Behindertenbeauftragten bekommen. Die Satzung wird in der Stadtverordnetenversammlung einstimming beschlossen, die Wahl jedoch verschoben.
Behindertenbeauftragter in Sicht

Wetterau

Haushalt 2016 verabschiedet

Der Kreistag verabschiedet einen Haushalt für das laufende Jahr, in dem die Ausgaben für soziale Aufgaben des Kreises an der Spitze stehen. Sie machen über 60 Prozent des Gesamtetats aus. Die …
Haushalt 2016 verabschiedet
Sinfoniker von der Schulbank

Karben

Sinfoniker von der Schulbank

Die Stadtkapelle Karben feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Der aus acht Orchestern bestehende Verein weiß, wie er an Nachwuchs kommt. Er kooperiert beispielsweise mit der Kurt-Schumacher-Schule.
Sinfoniker von der Schulbank

Karben

Umweltamt wiederbeleben

Ein Integrationszentrum für Flüchtlinge, kostenfreie Kinderbetreuung und die Neueinrichtung eines Umweltamtes: Das sind Forderungen, die die Kärber Grünen in ihrem Wahlprogramm erheben.
Umweltamt wiederbeleben

Friedberg

Umfassende Schulsanierung

Der Wetteraukreis hat 200 Millionen Euro in die Sanierung und Ausbau der Henry-Benrath-Schule in Friedberg investiert. Es wird erwartet, dass die Schülerzahlen an der Gesamtschule mit gymnasialer …
Umfassende Schulsanierung

Wetterau

Finanzierung für Breitbandausbau steht

Mit einem Darlehen über 43,4 Millionen Euro ermöglicht die landeseigene Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen den Ausbau von schnellen Internetverbindungen in der Wetterau und im Vogelsberg. …
Finanzierung für Breitbandausbau steht

Bad Vilbel

Vertrag mit Kulturfonds

Die Stadt will künftig von den Förderungen des Kulturfonds Frankfurt Rhein Main profitieren. In dieser Woche sollen die Stadtverordneten einen Kooperationsvertrag unterzeichnen.
Vertrag mit Kulturfonds

Bad Vilbel

Mehr Platz für Grundschüler

Der Ortsbeirat Gronau schlägt Alarm: im nächsten Schuljahr gebe es zu wenig Platz für die ABC-Schützen. Der Kreis habe das im Schulentwicklungsplan nicht berücksichtigt. Jetzt werden Unterschriften …
Mehr Platz für Grundschüler
Offene Bühne im alten Kuhstall

Karben

Offene Bühne im alten Kuhstall

Mit seinem Konzept eines kulturellen Angebots vor Ort hat das vor fünf Jahren eröffnete Kuhtelier eine Nische entdeckt. Die Räume sind zum Treffpunkt für viele Einheimische geworden.
Offene Bühne im alten Kuhstall

Wetterau

Tierschützer fühlen sich beleidigt

Der Leiter des Wetterauer Veterinäramtes soll in einem Email Vertreter der Tierrechtsorganisation als „Faschisten“ bezeichnet haben. Die Staatsanwaltschaft Gießen stellt das Verfahren gegen den …
Tierschützer fühlen sich beleidigt
Entlastung für Knotenpunkte

Karben

Entlastung für Knotenpunkte

Der viel diskutierte Ausbau der B 3 bleibt ein Thema im Kommunalwahlkampf. Um Staus zu verringern, möchte die Stadt die Einfädelspur von Dortelweil bis zur Ausfahrt nach Massenheim verlängern lassen.
Entlastung für Knotenpunkte

Wetterau

Tiefstand bei Straftaten

Die Kriminalstatistik 2015 gibt einerseits Anlass zur Freude: Die Zahl der Straftaten ist in der Wetterau so niedrig wie seit zehn Jahren nicht, und die Aufklärungsquote bleibt konstant. Andererseits …
Tiefstand bei Straftaten
Mehr Bio-Produkte aus dem Kreis

Wetterau

Mehr Bio-Produkte aus dem Kreis

„Ökologisch, fair und regional – Vom Ballungsraum profitieren!“ Das ist das Motto des Auftaktforums zur Modellregion Ökolandbau Wetterau. Die Arbeitsgemeinschaft hat einen neuen Internetauftritt …
Mehr Bio-Produkte aus dem Kreis
Liberales Leben an der S-Bahn

Karben

Liberales Leben an der S-Bahn

Hans-Jürgen Stadler kandidiert auf Listenplatz zwei der FDP für’s Karbener Stadtparlament. Er befürwortet den Ausbau der Main-Weser-Bahnlinie - aber nur, wenn die Vorgaben für den Schall- und …
Liberales Leben an der S-Bahn
Inklusiver digitaler Stadtplan

Wetterau

Inklusiver digitaler Stadtplan

Seit einem Jahr ist der Wetteraukreis Modellregion für Inklusion. Jetzt zieht die Kommune ein positives Zwischenfazit.
Inklusiver digitaler Stadtplan
Ideen für „Tor zum Quellenpark“

Bad Vilbel

Ideen für „Tor zum Quellenpark“

28 Studierende der TU Darmstadt erarbeiten Modelle für den Quellenpark. Die Stadt freut sich, durch den Wettbewerb neue Anregungen für das Baugebiet westlich des Nordbahnhofs bekommen zu haben.
Ideen für „Tor zum Quellenpark“
Im Einsatz für Eltern und Kinder

Bad VIlbel

Im Einsatz für Eltern und Kinder

Mirjam Fuhrmann kandidiert bei den Kommunalwahlen für die SPD.
Im Einsatz für Eltern und Kinder

Bad Vilbel

Widerstand gegen Grünen-Idee für Innenstadt

Gewerbering kritisiert mögliche Verlagerung des Einzelhandels an den Nordbahnhof.
Widerstand gegen Grünen-Idee für Innenstadt

Karben

Wohnungsbau ist großes Thema

SPD stellt Wahlprogramm vor / Schulsozialarbeit soll ausgebaut werden.
Wohnungsbau ist großes Thema
Blitzlicht im Bahnhof

Karben

Blitzlicht im Bahnhof

Neben den S-Bahn-Schienen entsteht zurzeit Assia Helmichs neues Fotoatelier.
Blitzlicht im Bahnhof
„Ich brauch’ Stress“

Stadtverordneter Uwe Kiefl

„Ich brauch’ Stress“

Uwe Kiefl von den Freien Wählern will weiter Stadtverordneter´in Karben bleiben
„Ich brauch’ Stress“
Was planen Sie für Bad Vilbel?

Bad Vilbel

Was planen Sie für Bad Vilbel?

Die drei Bürgermeister-Kandidaten sprechen im FR-Interview über bezahlbare Wohnungen, Schulden und Verkehrsschikanen.
Was planen Sie für Bad Vilbel?
Mehr Platz für Fußgänger

Bad Vilbel

Mehr Platz für Fußgänger

Bad Vilbel Zwischen Nidda und Frankfurter Straße könnten sich weitere Cafés ansiedeln.
Mehr Platz für Fußgänger