+
Die Christuskirche in Bad Vilbel. 

Kirche

Abendmahl für Kinder in Bad Vilbel

  • schließen

Die Christuskirchengemeinde diskutiert Grundsätzliches - und will auch Unter-Zwölfjährige einladen.

Für Sonntag, 17. März, lädt die evangelische Christuskirchengemeinde Mitglieder und Freunde ein, um eine möglicherweise grundlegende Veränderung der Abendmahlspraxis in der Gemeinde zu besprechen. Bisher seien Kinder bei der Abendmahlsfeier zwar in den Kreis um den Altar eingeladen gewesen und bekamen dort einen persönlichen Segen, aber kein Brot und keinen Traubensaft, heißt es in der Mitteilung.

Christen aller Konfessionen, Jugendliche und Erwachsene seien bisher eingeladen gewesen, Kinder aber erst nach der Behandlung des Themas Abendmahl in der Vorkonfirmandenzeit – in der Regel im Alter von zwölf Jahren. Diese Praxis sei in der Gemeinde in den vergangenen Jahren immer wieder hinterfragt worden. „Wenn Gott der eigentlich Einladende ist, warum sollen dann Kinder nicht eingeladen sein?”, heißt es aus der Gemeinde.

Am Sonntag soll ein Probejahr „Abendmahl für alle“ vorgestellt und diskutiert werden. Ein Jahr lang soll es von der Gemeinde und den Familien ausprobiert werden, bevor der Kirchenvorstand dann endgültig entscheidet.

Neben diesem Hauptthema sollen weitere aktuelle Fragen der Gemeinde besprochen werden: Das neue Leitbild mit seinen Leitsätzen, die Zusammensetzung des Kirchenvorstands, die Partnerschaft mit der Christchurch Cathedral in Amritsar/Indien, das Gemeindefest „rund um die Christuskirche“ am 26. Mai sowie der Hessentag 2020. Damit gerade auch Familien mit Kindern an der Versammlung teilnehmen können, wird parallel im Gemeindesaal eine Kinderbetreuung angeboten werden.

Im Treffpunkt Gottesdienst um 10.30 Uhr wird zudem eine Delegation nach Indien in die Partnergemeinde Christchurch verabschiedet. 

Die Gemeindeversammlungfindet im Kirchraum im Anschluss an den Treffpunkt-Gottesdienst um 12 Uhr statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare