Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterschriften sammeln gegen die Mediathek.
+
Unterschriften sammeln gegen die Mediathek.

Mediathek-Bürgerbegehren

3523 gültige Stimmen

Ein Bürgerentscheid gegen die geplante Büchereibrücke über die Nidda wird in Bad Vilbel immer wahrscheinlicher.

Die Prüfung der Unterschriftenlisten zum Bürgerbegehren gegen die Büchereibrücke ist abgeschlossen. Dies habe der Leiter des Fachbereichs Hauptverwaltung, Walter Lassek, der Initiative Innenstadt mitgeteilt, so die Initiative. Von den 3671 abgegebenen Unterschriften seien 3523 anerkannt worden.

Damit sei das erforderliche Quorum von 2317 Unterschriften "weit überschritten". Das Ergebnis der Überprüfung auf die rechtliche Zulässigkeit des Bürgerbegehrens durch den Hessischen Städte- und Gemeindebund stehe noch aus. "Dieser Prüfung sehen wir mit Gelassenheit entgegen, da wir das Bürgerbegehren mit juristischer Unterstützung eingeleitet haben", sagte Hans-Joachim Lotz von der Initiative. (till)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare