Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wetterau

22-Jährige tödlich verunglückt

  • Claudia Isabel Rittel
    VonClaudia Isabel Rittel
    schließen

Im Wetteraukreis ereignen sich am Wochenende zahlreiche Unfälle. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Auto und einem Laster kommt eine 22-Jährige ums Leben.

Mehrere Unfälle ereigneten sich am Wochenende auch im Wetteraukreis. Wie die Polizei mitteilte, verliefen die allermeisten davon glimpflich. Es gab aber auch zwei schwere Unfälle, bei denen jeweils eine Person starb.

Eine 22-jährige Beifahrerin aus Gedern überlebte am Samstag einen Frontalzusammenstoß mit einem Laster auf der Landstraße 3193 bei Büdingen nicht. Sie war mit einer 24-Jährigen in einem Golf unterwegs, als der Wagen gegen 12.50 Uhr auf glatter Fahrbahn auf die Gegenspur geriet und dort auf einen entgegenkommenden Lastwagen prallte. Die Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt und wurde in ein Krankenhaus geflogen. Der Fahrer des Lasters erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls in eine Klinik gebracht. Bei einem weiteren Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 457 bei Büdingen wurde der 19 Jahre alte Fahrer eines Kleintransporters am späten Freitagabend tödlich verletzt (siehe Seite 8).

Außerdem wurde ein 26-jähriger Mann aus Nidda bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Ranstadt leicht verletzt. Laut Polizei hatte er vermutlich den Wagen einer vorfahrtsberechtigten 24-Jährigen übersehen. In der Bad Vilbeler Dieselstraße rutsche in der Nacht zum Samstag ein 63-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Laternenmast; in der Paul-Gerhard-Straße rutschte ein 19-jähriger Fahrer am späten Abend gegen ein parkendes Fahrzeug.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare