+
Sessellift in Willingen

Wetter

Regenschauer verderben Wintersportlern die Laune

Es gibt schlechte Nachrichten für alle Schneefans.

Der Winter geht in Hessen zumindest vorübergehend vorerst zu Ende: Milde Temperaturen von acht bis 13 Grad sagt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für die kommenden Tage voraus. Gleichzeitig wird es ungemütlich und regnerisch. Allein in der Nacht zum Montag fallen den Angaben zufolge innerhalb weniger Stunden rund 30 Liter Regen pro Quadratmeter.

"Für Schneefans ist das alles andere als eine gute Nachricht, denn dadurch schrumpft die Schneedecke in den Mittelgebirgen deutlich", sagte eine DWD-Meteorologin am Samstag in Offenbach. Vor allem in der Rhön und dem Upland werden die Wintersportbedingungen damit deutlich schlechter. Dort liegen laut DWD derzeit rund 30 Zentimeter Schnee. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare