+
Am Wochenende herrschte bestes Frühlingswetter in Hessen.

Tief „Werner“

Frühlingswetter macht in Hessen eine Pause

Mitte der Woche verabschiedet sich das Frühlingswetter, Tief „Werner“ bringt Wolken und kühlere Temperaturen.

Nachdem Hoch „Dorit“ den Hessen am Wochenende erste Frühlingsgefühle beschert hat, grätscht in der neuen Woche Tief „Werner“ vorübergehend dazwischen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte, wird der Sonnenschein der vergangenen Tage ab Dienstag oftmals von Wolken abgelöst. Dabei bleibt es zwar meist trocken, die Höchstwerte liegen aber am Dienstag und Mittwoch nur noch bei sieben bis elf Grad. Am Donnerstag wird es mit bis zu 13 Grad in Südhessen schon wieder etwas wärmer.

Dieser Trend setzt sich zum Wochenende fort: Die DWD-Meteorologen sagen dann deutschlandweit ein neues Hoch voraus, das die Temperaturen wieder ansteigen lässt. So stellt der Temperaturtrend für Hessen für den Sonntag bis zu 14 Grad in Aussicht. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare