Verkehr

Weniger Menschen sterben auf Hessens Straßen

Im Oktober kommen 18 Verkehrsteilnehmer auf Hessens Straßen ums Leben.

Auf Hessens Straßen sind im Oktober 18 Verkehrsteilnehmer ums Leben gekommen. Das sind fünf Menschen weniger als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte. Von Januar bis Oktober gab es insgesamt 193 Verkehrstote. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2017 waren 186 Personen bei Unfällen in Hessen gestorben.

Knapp 17.800 Verkehrsunfälle mit Verletzten wurden von den Statistikern von Januar bis Oktober gezählt und damit 0,3 Prozent weniger als zum Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verunglückten sei um 1,6 Prozent auf 23 476 gesunken. Nur im Oktober gab es nach Angaben des Landesamtes 1838 Unfälle mit Personenschaden (plus 4,3 Prozent). 2397 Menschen verunglückten dabei (plus 0,2 Prozent). (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare