1. Startseite
  2. Rhein-Main

Wenig Gäste im Bad

Erstellt:

Kommentare

Saison verläuft enttäuschend

Trotz eines Jahrhundertsommers blieb die Freibadsaison in der Kurstadt hinter den Erwartungen zurück. Vom 1. Mai bis zum 11. September registrierte das Seedammbad 148 819 Gäste zuzüglich 10 524 Besucher von Vereinen, Schulklassen und Hort-Gruppen. „Die Besucherzahlen lagen damit weit unterhalb der Vor-Corona-Jahre, in denen wir teils bis zu 5000 Besucher pro Tag an den Wochenenden hatten“, bilanzieren die für das Bad zuständigen Bad Homburger Stadtwerke. Die Verantwortlichen vermuten, dass viele in den Sommerferien den Urlaub außerhalb verbracht haben. Zudem war das Hallenbad über die Sommerferien komplett geschlossen, „hier gibt es doch einen hohen Anteil an Besuchern die nur Indoor schwimmen“. judo

Auch interessant

Kommentare