+
Zwischen Frankfurt und Gießen haben viele  Regionalbahnen Verspätung (Symbolbild).

Regionalverkehr

Weiter Zugverspätungen zwischen Frankfurt und Gießen

Nach einer missglückten Rangierfahrt sind unter anderem die Linien RE30, RB40 und RB41 betroffen, aber auch Fernzüge.

Ein aus dem Gleis gesprungener Zug hat am Dienstag den Bahnverkehr zwischen Gießen und Frankfurt weiter ausgebremst. Die Reparaturarbeiten dauerten an, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn am Nachmittag. Es sei aber noch unklar, wann diese beendet werden könnten. Am Vortag war am Bahnhof in Gießen beim Rangieren ein Zug entgleist. Verletzt wurde niemand, aber das Gleis beschädigt. Die genaue Ursache sei weiter unklar, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Wegen des liegengebliebenen Zuges kam es zu Ausfällen, Verspätungen oder Umleitungen auf der Strecke. Betroffen waren unter anderem die Linien RE30, RB40 und RB41 sowie teils auch Fernzüge. (dpa/lhe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare