+
Ein leuchtendes Blaulicht auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.

Unfälle in Wiesbaden

15 Verletzte bei zwei Unfällen in Wiesbaden

Gleich zwei Unfälle gibt es in Wiesbaden. Dabei werden insgesamt 15 Personen verletzt. Zehn müssen ins Krankenhaus.

In Wiesbaden sind bei zwei schweren Unfällen etwa 15 Menschen verletzt worden. Zehn mussten in Krankenhäuser gebracht werden, wie die Polizei mitteilte. Unter den Verletzten seien auch Kinder gewesen. Am Freitagnachmittag waren auf der Autobahn 3 in Richtung Frankfurt insgesamt fünf Autos in einen Unfall auf der linken Spur verwickelt. Sechs Menschen mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

Nach Angaben der Polizei kam es auf der Fahrbahn der Gegenrichtung zu gefährlichen Situationen, weil Gaffer abbremsten. Die Polizisten hätten sich deshalb mehrere Kennzeichnen notiert. Dagegen lobten die Einsatzkräfte, die Autofahrer, die eine „vorbildliche“ Rettungsgasse gebildet hatten.

Am Abend kam es dann im Stadtgebiet Wiesbadens zu einem zweiten Unfall mit drei Autos. Fünf Kinder und vier Erwachsene wurden verletzt. Vier der Beteiligten mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare