+
Der Schatten eines Fußgängers ist auf dem Pflaster zu sehen.

Bad Karlshafen/Kassel

Unbekannte rauben 75-Jährigen in seiner Wohnung aus

Ein Rentner wird in seiner Wohnung überfallen. Die Polizei fahndet nach den Tätern. Doch unterschiedliche Personenbeschreibungen erschweren die Ermittlungen.

Unbekannte haben einen 75-Jährigen in seiner Wohnung im nordhessischen Bad Karlshafen ausgeraubt. Dabei sei das Opfer leicht verletzt worden, sagte ein Sprecher der Polizei am Dienstag. Der Rentner hatte zunächst zwei Männer beschrieben, die am Montagabend bei ihm geklingelt hätten. Sie sprachen ihn demnach unter einem Vorwand an und gelangten dann gewaltsam in das Haus. Dort erbeuteten sie Bargeld und Wertsachen. Dann flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde durch Rettungskräfte ambulant versorgt. Wie und womit die Täter den Mann verletzten, gab die Polizei nicht an. Die weiteren Ermittlungen ergaben widersprüchliche Hinweise: Demnach habe es sich möglicherweise um insgesamt drei Männer gehandelt. Das Opfer hatte bei der Tatausführung nur zwei Männer beobachtet. Die Ermittler hoffen, dass Zeugenhinweise die Klärung bringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare