Polizei

Übergewicht schützt nicht vor Polizeigewahrsam

Ein 140 Kilogramm schwerer Mann soll in die Ausnüchterungszelle. Er kann jedoch nicht mehr alleine laufen und die zwei Beamten können ihn nicht tragen. In Gewahrsam kommt er dennoch. 

Die Polizei hat einen betrunkenen Mann beinahe nicht in Gewahrsam nehmen können - weil dieser zu schwer war. Der 61-Jährige hatte nach Angaben der Behörde vom Donnerstag so viel Alkohol getrunken, dass er nicht mehr bis zum Streifenwagen gehen konnte. 

Tragen konnten die Streifenpolizisten den 140 Kilogramm schweren Mann jedoch auch nicht. Also forderten sie Unterstützung an, schleppten den Betrunkenen mit vier Beamten aus der Gaststätte zum Polizeiauto und brachten in die Ausnüchterungszelle. 

Die Ordnungshüter waren am Mittwoch gerufen worden, weil der 61-Jährige in einem Lokal in Kassel Gäste angepöbelt hatte. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare