1. Startseite
  2. Rhein-Main

Überfälliger Schritt

Erstellt:

Von: Hanning Voigts

Kommentare

In Hessen wird es demnächst Türkisch-Unterricht an Schulen geben. Das ist richtig, aber es ist absurd, wie lange das Land für diesen Schritt gebraucht hat.

Dass Schülerinnen und Schüler in hessischen Schulen Türkisch lernen können, ist eine richtige Entscheidung. Und sie ist überfällig. Türkisch ist die wichtigste Sprache von Migrant:innen sowie ihren Kindern, Enkeln und Urenkeln in Hessen, seit 1961 sind Menschen mit türkischer Migrationsgeschichte hier zu Hause. Die türkische Sprache ist fester Bestandteil des hessischen Alltags.

Es ist daher betrüblich, dass erst jetzt anerkannt wird, dass es in der deutschen Migrationsgesellschaft nicht ausreicht, wenn alle Deutsch sprechen. Die Mehrheitsgesellschaft muss sich auch für Sprache und Kultur der Zugewanderten und ihrer Nachkommen interessieren. Austausch, Respekt und Verständnis gelingen nur, wenn alle sich in der pluralen Wirklichkeit integrieren.

Umso absurder mutet es an, dass nun erst wieder jahrelang herumprobiert werden soll, bevor Türkisch als reguläre Fremdsprache in Hessen gelehrt wird. Denn das wird der Stellung dieser Sprache in der Realität einfach nicht gerecht. Türkisch braucht einen selbstverständlichen Platz an hessischen Schulen.

Auch interessant

Kommentare