+
In Darmstadt wird mit weißen Fahrrädern an Radler erinnert, die bei Unfällen getötet wurden.

Straßenverkehr

17 Tote im Februar nach Unfällen in Hessen

Die Zahl der Verkehrsunfälle ging im Vergleich zum Vorjahr aber zurück.

Auf Hessens Straßen sind im Februar 17 Menschen in Folge von Unfällen gestorben, drei mehr als noch im Februar 2018. Mit 1280 Unfällen gab es nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Mittwoch genauso viele wie im Vorjahresmonat. Dabei wurden auch 262 Menschen schwer und 1436 leicht verletzt. Während bei den Schwerverletzten die Zahl um fünf Personen stieg, sank sie bei den Leichtverletzten um 58. 

In den ersten beiden Monaten des Jahres ging die Zahl der Verkehrsunfälle im Land im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9,6 Prozent auf 2567 zurück. 31 Menschen verloren dabei ihr Leben, sechs weniger als noch 2018. Es gab 538 Schwerverletzte (minus 5,3 Prozent) und 2887 Leichtverletzte (minus 11,6). Die vorläufigen Zahlen basieren auf den Meldungen der Polizei. (dpa/lhe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare