+
Bitte nicht einfach weiterradeln: Am Sonntag wird in Hessen gewählt.

Landtagswahl in Hessen

Im Blick der ganzen Welt

  • schließen

Alle interessieren sich für die Hessen-Wahl. Aber es gibt ganz andere Gründe, wählen zu gehen. Ein Kommentar.

Die Welt schaut auf Hessen. Man könnte diesen Satz vor der Landtagswahl am Sonntag für eine maßlose Übertreibung halten. Aber diesmal stimmt er tatsächlich.

Journalistinnen und Journalisten aus ganz Europa und Übersee haben sich angemeldet, Botschaften und Konsulate ihre Informanten losgeschickt. Sie alle wollen wissen, wie die Wahl zwischen Bad Karlshafen und Hirschhorn ausgeht.

Dabei interessieren sich die ausländischen Beobachter nur am Rande für die politischen Programme, die Volker Bouffier, Thorsten Schäfer-Gümbel und Tarek Al-Wazir zu bieten haben. Die Welt will schlicht wissen, ob die große Koalition in Berlin hält und ob Angela Merkel Kanzlerin bleibt.

Wie es den Hessinnen und Hessen in Zukunft geht, ist jenseits der Landesgrenzen unwichtig. Für die Einwohner des Bundeslands aber besitzt diese Frage zentrale Bedeutung.

Die Wählerinnen und Wähler können sich dagegen wehren, dass Fremdenfeinde die Politik in ihrem Land mitbestimmen. Sie können dafür sorgen, dass der Bau von bezahlbaren Wohnungen Priorität bekommt. Sie können dazu beitragen, dass der Nahverkehr ausgebaut und günstiger wird und dass weitere Schritte erfolgen, um Fahrverbote zu vermeiden. Sie können zeigen, ob Hessen lieber mehr investieren oder dem Schuldenabbau Vorrang geben soll. Und vieles mehr.

Die Landtagswahl ist entscheidend. Im Alltag dürften diese Punkte für Hessinnen und Hessen mehr Bedeutung haben als die großen Fragen, für die sich die ganze Welt interessiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare