Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wiesbaden

Theatrium wegen Corona abgesagt

  • Fabian Böker
    VonFabian Böker
    schließen

Wiesbaden Planungen erst für 2022

Die Corona-Pandemie fordert ihr nächstes Opfer: Das für den 111. und 12. Juni diesen Jahres geplante Theatrium entfällt. Das teilte die Stadt mit. Demnach betrage der Planungsvorlauf der Großveranstaltung mindestens drei Monate. Aktuell sei diese Planungssicherheit nicht gegeben.

Es habe mehrere Abstimmungsrunden mit den Standbetreibern und -betreiberinnen, der Veranstaltungsagentur und der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH gegeben. Dabei sei versucht worden, Alternativen zu erarbeiten. „Letztlich sind hierbei die wirtschaftlichen Risiken für alle Beteiligten nicht darstellbar. Es musste daher gemeinsam entschieden werden, dass das Theatrium nicht stattfinden kann“, so die Stadt in ihrer Mitteilung.

„Diese Entscheidung wurde von uns schweren Herzens getroffen, hätten wir als Schausteller uns doch so sehr gewünscht, dass in diesem Jahr wieder mehr Normalität eintritt und wir in gewohnter Weise für unsere Gäste da sein können“, so Thomas Roie von Roie Wellenflug GmbH.

Das Theatrium wurde 1977 zur Wiedereröffnung des renovierten Hessischen Staatstheaters ins Leben gerufen. Ab dem Folgejahr wurde es dann als Wilhelmstraßenfest gefeiert, rund um das Theater und den nahe gelegenen Nassauer Hof

Das Theatrium 2022 findet planmäßig am 10. und 11. Juni statt. Alle Planungen und Vorbereitungen sind nun ab sofort auf dieses Datum ausgerichtet, so die Stadt abschließend. bö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare