+
Der Weiher in der Offenbacher Innenstadt muss jährlich geputzt werden.

Offenbach

Klo im Teich in Offenbach

  • schließen

Im Weiher des Martin-Luther-Parks liegen merkwürdige Dinge. Einmal jährlich muss das Gewässer gereinigt werden. 

Mal finden sie ein altes Mofa, mal Schirme, mal ausrangierte Autoreifen – für die Mitarbeiter der Offenbacher ESO ist das Ausputzen des Weihers im Martin-Luther-Park immer wieder spannend. In diesem Jahr fanden die Arbeiter unter anderem ein Waschbecken und, das diesjährige Highlight, eine Toilettenschüssel. Drumherum wie immer viel Schlamm und Laub.

Mitglieder des Angelsportvereins Neptun 1934 suchten nach Fischen und anderen Kleintieren. Die sollte es in dem Weiher eigentlich nicht geben; Immer wieder werden allerdings Zierfische ausgesetzt oder Tiere von Raubvögeln eingeschleppt.

Der Weiher an der Waldstraße ist das einzige Gewässer in der Offenbacher Innenstadt, das jährlich gereinigt werden muss (im Januar oder Februar, vor der Laich- und Brutzeit). Das künstliche Gewässer hat keinen natürlichen Zulauf, würde im Sommer umkippen und übel stinken. Nach der Reinigung wird das Betonbecken auf Schäden untersucht. Dann wird etwas Wasser eingefüllt; gerade genug, dass die Enten nicht auf dem Trockenen sitzen. Mitte April soll der Weiher wieder komplett aufgefüllt werden, dann wird auch eine Pumpe eingesetzt. Zum Schluss noch einen Tipp für den Besitzer des ausrangierten Klos: Im Wertstoffhof in der Dieselstraße können Offenbacher kostenlos Bauschutt abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare